Katholische Grundschule

Alle in unserer Schule angemeldeten Kinder nehmen am katholischen Religionsunterricht teil.

Wir sind eine katholische Grundschule und möchten:

  • dass unsere Kinder angstfrei aufeinander zugehen und vertrauensvoll miteinander umgehen.
  • dass unsere Kinder sich gegenseitig helfen und Hilfen annehmen.
  • dass unsere Kinder lernen, Verantwortung zu übernehmen.
  • dass sie Fröhlichkeit und Traurigkeit miteinander teilen.
  • dass sie sich und andere annehmen.
  • dass sie anderen zuhören und sich in andere hineinversetzen können.
  • dass sie eigene und fremde Stärken und Schwächen annehmen lernen.
  • dass sie lernen, mit Natur und Menschen in Einklang zu leben und bereit sind, Verantwortung zu übernehmen.
  • dass sie Erfahrungen glaubender Menschen kennen lernen.
  • dass sie einander befähigen, den eigenen Weg zu Gott zu finden.
  • dass sie sich selbst und andere achten lernen.

Wir wollen aber nicht nur vom christlichen Handeln sprechen, sondern konkret den Kindern unserer Schule zeigen, dass auch sie schon etwas tun können, um Not zu lindern. Unsere Kinder sollen frühzeitig lernen, dass Wohlstand, ein Zuhause, Eltern, Schulbildung nicht selbstverständlich sind.
Von daher unterstützen wir Menschen, die Hilfe benötigen. Wir spenden Geld, das wir z.B. vom Sankt Martinsfest, von Basaren oder diversen Schulfesten übrig haben.

Jeden 2. Dienstag besuchen unsere Kinder der 3. und 4. Schuljahre den Gottesdienst in der St. Elisabeth Kirche. Die Kinder anderer Glaubensrichtungen haben die Möglichkeit, den Gottesdienst oder in dieser Zeit den evangelischen Religionsunterricht zu besuchen, den die evangelische Gemeindereferentin anbietet.
Vor den Ferien beenden wir mit allen Kindern den Unterricht mit einem gemeinsamen Gottesdienst.

Zu besonderen kirchlichen Festen, wie z.B. St. Martin, Aschermittwoch, Dankmesse der Kommunionkinder, besuchen alle Kinder die Messe.

Zu unseren Gottesdiensten sind alle Eltern immer herzlich eingeladen!