Offene Ganztagsschule

Seit dem Schuljahr 2006 / 2007 ist unsere Schule eine Offene Ganztagsschule.
Träger unserer Ganztagsschule ist unser Förderverein “Freunde und Förderer der KGS In der Auen e.V.”.

Zurzeit besuchen 74 Kinder das außerunterrichtliche Angebot. Sie werden von einer Sozialpädagogin sowie von Mitarbeiterinnen mit langjährigen Berufserfahrungen und verschiedenen Qualifikationen in pädagogischen, erzieherischen Tätigkeitsfeldern in eigens für die Offene Ganztagsschule eingerichteten Gruppenräumen betreut, gefordert und gefördert. Mit wechselnder Anzahl von Wochenstunden sind Lehrerinnen ebenfalls im Nachmittag tätig.

Neben den täglichen Lernzeiten ( außer freitags ) besuchen die Kinder verschiedene AGs, welche sie dem vorab von uns erstelltem Wochenplan entnehmen.
Die Kinder essen jeden Mittag ein frisch zubereitetes Mittagessen, das von einem Catering -Service zweimal täglich geliefert wird. Auf eine ausgewogene Mischkost wird geachtet.
Der Essensbeitrag beträgt zusätzlich 55,00€ pro Monat.

Die Teilnahme an der Offenen Ganztagsschule ist freiwillig.
Ist ein Kind angemeldet, bindet die Teilnahme jedoch mindestens ein Schuljahr.

Gewählt werden kann zwischen einer täglichen Betreuungszeit bis 15.00 Uhr oder bis 16.30 Uhr. Ab 7.30 Uhr bis zum Schulbeginn ist ebenfalls die Betreuung gesichert.

Da die Offenen Ganztagsschulen vom Land NRW bezuschusst werden, ist sicher zu stellen, dass die Teilnahme in der Regel an fünf Tagen, je nach gewählter Betreuungszeit, bis mindestens 15.00 Uhr bzw. 16.30 Uhr verpflichtend ist. Freistellungswünsche ( z.B. Teilnahme am herkunftssprachlichen Unterricht, an regelmäßig stattfindenden außerschulischen Angeboten, wie z.B. im Sportverein sowie an Therapien, sind durch die Eltern möglichst vor Schuljahresbeginn mitzuteilen. Hierbei ist zu beachten, dass eine dauerhafte und möglichst vollumfängliche Teilnahme an den Ganztagsangeboten gewährleistet und Regel und Ausnahme deutlich voneinander unterscheidbar sind.
Um die pädagogische Arbeit in der OGS im o.g. Fall nicht zu stören, ist dann eine Abholung nur zur vollen Stunde möglich. Hier wurde sich auf 14.00 Uhr, 15.00 Uhr und 16.30 Uhr geeinigt. Die Essens- und Lernzeiten sollen auf jeden Fall bewahrt bleiben.

Diese Regelung dient auch der kontinuierlichen pädagogischen Arbeit.

In den Ferien und an einigen beweglichen Ferientagen ist die Offene Ganztagsschule von 7.30 Uhr bis 15.00 Uhr bzw. 16.30 Uhr geöffnet, außer 3 Wochen in den Sommerferien und zwischen Weihnachten und Neujahr. Die Schließungszeiten werden im Beirat im Einvernehmen mit dem Träger beschlossen. Ausflüge etc. in den Öffnungszeiten müssen zusätzlich bezahlt werden. Muss ein Kind auch während der Schließungszeiten betreut werden, kann es gegebenenfalls nach vorheriger Absprache mit uns eine andere Einrichtung in Refrath besuchen. Das gleiche gilt, wenn während der geöffneten Ferienzeiten nur ganz wenige Kinder  angemeldet sind.

Der Elternbeitrag ist an die Stadt Bergisch Gladbach zu entrichten. Er ist nach dem Einkommen gestaffelt. Die einzelnen Beiträge sind der Tabelle zu entnehmen.

Geschwisterkindregelung: Der volle Elternbeitrag wird für den Platz erhoben, für den der höchste Elternbeitrag zu zahlen ist. Für das erste Geschwisterkind ist der halbe Beitrag zu zahlen. Das zweite und jedes weitere Geschwisterkind ist beitragsfrei. Dies gilt auch, wenn das eine Kind einen Kindergarten und das Geschwisterkind das Außerunterrichtliche Angebot besucht bzw. von einer Tagesmutter betreut wird.

Jahreseinkommen
bis 15.00 Uhr bis 16.30 Uhr
bis 20.000 € 0,00 € 0,00 €
bis 30.000 € 30,00 € 50,00 €
bis 40.000 € 50,00 € 75,00 €
bis 50.000 € 70,00 € 100,00 €
bis 60.000 € 90,00 € 125,00 €
bis 70.000 € 110,00 € 150,00 €
bis 80.000 € 130,00 € 170,00 €
bis 90.000 € 150,00 € 170,00 €
bis 100.000 € und mehr 170,00 € 170,00 €

(Stand: 10.10.2018)