Kinder/Eltern

Der Bildungs- und Erziehungsauftrag der Schule erfordert eine enge und vertrauensvolle Zusammenarbeit zwischen Eltern und Lehrerinnen auf der Ebene der partnerschaftlichen Mitgestaltung.

Durch die aktive Mitwirkung von Eltern am Schulleben wird eine gute und konstruktive Zusammenarbeit zwischen Schule und Elternhaus im Interesse der Kinder gefördert. Dazu gehört, miteinander zu sprechen, einander zuzuhören und Akzeptanz und Toleranz zu üben, um weitgehend eine gemeinsame Linie zu finden.

Es bedarf neben Lehrersprechstunden, Elternsprechtagen, Elternabenden und der Teilnahme an Mitwirkungsorganen ( z.B. Klassenpflegschaft, Schulpflegschaft, Schulkonferenz ) seitens der Eltern der Hilfe und Unterstützung in unterschiedlichen Bereichen des Schullebens.